Kunstprojekt 1 Kinderbild
    WER
Der „Projektraum Rainer Freischlad“
Der Projektraum Rainer Freischlad entwickelt und fördert Kunstprojekte für Grundschulklassen.
Er wurde eingerichtet zur Erinnerung an Dr. Rainer Freischlad und ist eine ehrenamtliche Initiative
unter Beteiligung professioneller Projektbegleiter.

Ansprechpartner:
Irmgard Freischlad (Niederreiter)
Möllhoven 89
45357 Essen
Telefon 0201-690001
ObscureMyEmail
Kunstprojekt 2 Kinderbild
    WAS
Im Jahr 1845 gründeten Siedler aus dem bayerischen Frankenwald den Ort Frankenmuth in Michigan.
Im Gepäck der Auswanderer befanden sich auch einige Spielsachen und Schulmaterial für die Kinder,
Zusammen mit den notwendigen mitgebrachten Dingen und den Heimaterinnerungen sind diese im Historischen Museum von Frankenmuth zu besichtigen.
Was würden Kinder unserer Zeit als ihr liebstes Stück mitnehmen? Schulkinder aus Nordhalben im Frankenwald und Kinder aus Frankenmuth, Michigan, machen sich darüber Gedanken und erstellen Bilder für eine Ausstellung.

In 1845 emigrants from Franken, Bavaria, came to Michigan and founded the village of Frankenmuth.
In their baggage they also had a few little toys and school things for their children, now presented in the Historical Museum of Frankenmuth.
In 2016 children of the elementary schools Nordhalben, Frankenwald, and Frankenmuth, Michigan, discuss the question: What would we take with us as emigrants at the present time? They create pictures of their favourite things and prepare an exhibition in exchange.
Kunstprojekt 3 Kinderbild
    WANN UND WO
Oktober 2016:
Kinder der Grundschule Nordhalben, Kombiklasse 3+4, erarbeiten Collagen aus Fotografie und Zeichnung.
Dezember 2016:
Kinder der Elementary School Frankenmuth, Klasse 4, fertigen ihre eigenen Werke zum Thema.
Januar 2017:
amerikanisch-deutsche Gemeinschaftsausstellung im Historischen Museum Frankenmuth.
Mai 2017:
deutsch-amerikanische Gemeinschaftsausstellung im Künstlerhaus Nordhalben in Kooperation mit dem Historischen Ortsmuseum Nordhalben.
Kunstprojekt 4 Kinderbild
    MIT WEM
List Elementary School Frankenmuth
Historical Museum Frankenmuth
Grundschule Nordhalben, Klasse 3+4
Künstlerhaus Nordhalben in Kooperation mit dem Historischen Museum Nordhalben
Paul Holler, Rochester, Projektbegleitung und –sponsor in Frankenmuth

„Vom Kommen und Gehen“

Papierschnipsel ergeben das Wort Wer
    WER
Der „Projektraum Rainer Freischlad“
Der Projektraum Rainer Freischlad entwickelt und fördert Kunstprojekte für Grundschulklassen.
Er wurde eingerichtet zur Erinnerung an Dr. Rainer Freischlad und ist eine ehrenamtliche Initiative
unter Beteiligung professioneller Projektbegleiter.

Ansprechpartner:
Irmgard Freischlad (Niederreiter)
Möllhoven 89
45357 Essen
Telefon 0201-690001
ObscureMyEmail
Papierschnipsel ergeben das Wort Was
    WAS
Aktuelles Bild- und Textmaterial auf der Website der DIONYSIUSSCHULE
www.dio.moodleschule.de
Presse:
Borbeck Kurier am 15. Juni 2016
www.lokalkompass.de
Presse:
Borbeck Kurier am 29. Juni 2016
www.lokalkompass.de
Schlossschule Kunstprojekt
Foto: Marsching

Aktuell: „Vom Kommen und Gehen“

Die Bahnhofshalle in Essen-Borbeck ist ein gut frequentierter Durchgangsraum: von den Gleisen zum Marktplatz und umgekehrt.
Unter dem Titel „Vom Kommen und Gehen“ wird der Raum vier Wochen lang zur Bühne für ein Kunstprojekt mit Borbecker Grundschülern.

Die beteiligten Klassen entwickeln eigene Texte zum Thema, die als Textband in der Bahnhofshalle präsentiert werden.
Ergänzend dazu erarbeiten die Kinder kleine Spiel-Szenen (als Pantomime und Hip-Hop), suchen passende Gedichte und Lieder. An Markttagen treten sie mit ihren Aktionen in Kontakt mit den Passanten.

Zur Vorbereitung werden die Kinder unterstützt von Erwachsenen, die als Gäste in die Klassen kommen.
Im Interview mit den Kindern berichten die Besucher über eigene Erfahrungen vom Kommen und Gehen oder geben Tipps zur Präsentation der Spielszenen.
Papierschnipsel ergeben das Wort Wo
    WO

„Vom Kommen und Gehen"

Bahnhofshalle in Essen-Borbeck
im Juni 2016
Textbänder Schlossschule Kunstprojekt
Schlossschule Kunstprojekt Textbänder
Schlossschule Textbänder Kunstprojekt
Fotos: Freischlad
Papierschnipsel ergeben die Wörter: Mit wem
    MIT WEM
DANKE
an alle, die zum Gelingen beigetragen haben.
Besonders an Jürgen Becker, der uns die Bahnhofshalle für vier Wochen „geliehen“ hat,

an alle beteiligten Schulen (Dionysiusschule, Dürerschule, Rote Schule, Schlossschule) mit den Klassenlehrern, die das Projekt mit viel Entgegenkommen so überaus umsichtig unterstützt haben,

an die UNESCO-Schule und den Schülern der Jahrgangsstufe 13, die in den Klassen ein eigenes Street Art Projekt vorstellten. Sie haben den Kindern viele gute Anregungen gegeben,

an Volker Ullenboom für seine künstlerische Beratung und seinen immer zuverlässigen Einsatz,

an Eleni Schwenteit von der Tanzschule „Tanz im Glück“, die sehr flexibel war, die unterschiedlichsten Tanzwünsche in den Klassen erfüllen konnte und jeweils begeistert erwartet wurde,

an alle Begleiter im Hintergrund, die ihre Zeit, ihre Geduld, Fahrdienste und praktische Hilfe zur Verfügung gestellt haben.
www.projektraum-freischlad.de